22./23. September 2021 (online), “Update Sustainability: Neue Daten, neue Projekte, neue Erkenntnisse” PDF

140 Teilnehmer*innen ▪ 16 prägnante Fachvorträge ▪ zahlreiche neue Daten und Erkenntnisse

Zwei Tage im Zeichen der Nachhaltigkeit: Rund 140 Vertreter*innen aus Mitgliedsunternehmen nahmen am 22. und 23. September an der virtuellen Sustainability-Tagung des Deutschen Kaffeeverbandes teil. Bei 16 spannenden und antwortgeladenen Speed-Speeches informierten sie sich vom Anbau bis in die Tasse über aktuellste Daten, Projekte und Entwicklungen rund um Nachhaltigkeit entlang der Kaffeelieferkette.

Die Vorträge machten deutlich: Der gesamte Kaffeesektor ist im Wandel und verändert sich. Zugleich ist offenkundig: Es besteht weiterhin akuter Handlungsbedarf!

Wir danken allen Referent*innen, Teilnehmer*innen und den Sponsoren der Tagung und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen bei einer unserer nächsten Veranstaltungen!

Ihr Deutscher Kaffeeverband

  1. José Sette, International Coffee Organization

    José Sette, International Coffee Organization

    THE POWER OF PUBLIC-PRIVATE COOPERATION –
    THE CASE OF THE ICO COFFEE PUBLIC-PRIVATE TASK FORCE

    • Why we need a closer public-private partnership in the coffee sector
    • The emerging consensus and experience of the Task Force
    • The way forward: Task Force as part of new Coffee Agreement
  2. Friederike Martin, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

    Friederike Martin, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

    LIVING INCOME TOOLKIT – WIE UNTERNEHMEN AN EXISTENZSICHERNDEN EINKOMMEN IN GLOBALEN LIEFERKETTEN ARBEITEN KÖNNEN

    • Was bedeutet existenzsichernde Einkommen?
    • Wieso sollten Unternehmen an existenzsichernden Einkommen arbeiten?
    • Was können Unternehmen tun, um existenzsichernde Einkommen bei
      Produzenten am Anfang der Lieferketten zu erreichen?
  3. Dieter Overath, Fairtrade Deutschland

    Dieter Overath, Fairtrade Deutschland

    LIVING INCOME DER KAFFEEBAUERN IN AFRIKA,
    SÜDAMERIKA UND ASIEN

    • Von Kakao lernen
    • Existenzsicherndes Einkommen ist ein Menschenrecht
    • Gemeinsam die Lücke schließen
  4. Dr. Norbert Schmitz, 4C Services

    Dr. Norbert Schmitz, 4C Services

    KLIMAWIRKSAME LÖSUNGEN FÜR DEN KAFFEESEKTOR MIT 4C

    • Wie werden entwaldungsfreie Kaffeelieferketten zur Realität?
    • Welche Ansätze sind notwendig, um den CO2 Fußabdruck von
      Kaffee zu berechnen und dauerhaft zu senken?
    • Und was versteht man unter „4C Climate Friendly“?
  5. Rene Toet, Climate Neutral Group

    Rene Toet, Climate Neutral Group

    FROM A TO ZERO – CO2 IN THE COFFEE SECTOR

    • What is the impact of coffee production on the climate;
      what does climate neutrality mean for the coffee sector?
    • What does climate neutrality mean for your company,
      products and your impact on the climate?
    • How can climate neutral certification improve your company
      reputation and strengthen your brand?
    • Where are opportunities for the coffee sector to reduce CO2 emissions?
    • What role can insetting and offsetting play in your chain?
  6. Dirk Friedrichs, Jacobs Douwe Egberts

    Dirk Friedrichs, Jacobs Douwe Egberts

    FUSSABDRUCK AUF DER SCHIENE:
    NACHHALTIGER TRANSPORT ZWISCHEN BREMEN UND BERLIN

    • Was kann ein Kaffeezug, was ein LKW nicht kann?
    • Wofür steht Corporate Responsibility bei JDE?

  7. Dr. Abel Chemura, Potsdam Institute <br>  for Climate Impact Research (PIK)

    Dr. Abel Chemura, Potsdam Institute
    for Climate Impact Research (PIK)

    ASSESSING RESILIENCE PATHWAYS FOR COFFEE ORIGINS

    • What environmental and biophysical conditions are necessary for coffee in general and specialty coffee in particular; and how are these projected to change?
    • What is the potential impact of these changes on specialty coffee?
    • How can adaptation measures be based on modeled impacts, environmental conditions and capacity?
  8. Federico Ceballos-Sierra, EIA University in Medellín, Colombia

    Federico Ceballos-Sierra, EIA University in Medellín, Colombia

    SOME INSIGHTS ON WHAT THE FUTURE HOLDS FOR COFFEE PRODUCERS

    • How will climate variability affect future coffee productivity?
    • Who will win and who will lose? What to do in each case?
    • What will these changes mean for the global coffee value chain?
  9. Michael Spandern, Rainforest Alliance

    Michael Spandern, Rainforest Alliance

    100% NACHHALTIG – WIE KOMMEN WIR DAHIN?

    • Gibt es dafür genug Ware?
    • Können wir uns das leisten?
    • Zertifizierung und was dann?
  10. Stefan Dierks, Melitta Group Management <br>  & Jan Rischkopf, Melitta Europa, Geschäftsbereich Kaffee

    Stefan Dierks, Melitta Group Management
    & Jan Rischkopf, Melitta Europa, Geschäftsbereich Kaffee

    MELITTA KAFFEE DER ZUKUNFT:
    UNSER BEITRAG ZUR NACHHALTIGEN WERTSCHÖPFUNG IM KAFFEESEKTOR

    • Was meint Melitta mit „Kaffee der Zukunft“?
    • Welchen Beitrag leistet Melitta entlang der Lieferkette?
    • Welchen Beitrag leisten wir im Kaffeesektor?

  11. Gerd Müller-Pfeiffer, Nestlé

    Gerd Müller-Pfeiffer, Nestlé

    WHAT GOES INTO A CUP OF RESPECT – 10 JAHRE NESCAFÉ PLAN

    • Eine Welt ohne Kaffee?
    • Müssen wir uns von Kaffee verabschieden?
    • Was ist der Nescafé Plan?
  12. Franziska Pauley, RECUP

    Franziska Pauley, RECUP

    NACHHALTIGKEIT IN DER KAFFEE-GASTRONOMIE

    • Was bedeutenEinweg-Plastikverbot und Mehrwegpflicht für Gastronom*innen?
    • Wie funktioniert das Mehrwegpfandsystem von RECUP/REBOWL?
    • Wann wird ein Mehrwegsystem wirklich angenommen?
  13. Stephan Niesel, Hamburg Coffee Company

    Stephan Niesel, Hamburg Coffee Company

    NACHHALTIGKEIT AUS DER SICHT EINES KAFFEEHÄNDLERS.
    MEHR ALS NUR DER OLYMPISCHE GEDANKE …

    • Wie hat sich das Segment über die letzten Jahre entwickelt?
    • Welchen Aufgaben und Herausforderungen stellt sich ein Händler?
    • Wo geht die Zukunft hin?
  14. Daniel Koltermann, Tchibo

    Daniel Koltermann, Tchibo

    KLIMASCHUTZ IN DER KAFFEE-LIEFERKETTE BEI TCHIBO

    • Welche Ansätze gibt es entlang der Wertschöpfungskette?
    • Welche Herausforderungen stellen sich bei der Umsetzung?
    • Was brauchen wir für eine klimaneutrale Zukunft?
  15. Liliana Caicedo Schwarzbach, Internationale Frauenkaffee Allianz-Deutschland (IFKAD e.V.)

    Liliana Caicedo Schwarzbach, Internationale Frauenkaffee Allianz-Deutschland (IFKAD e.V.)

    HERAUSFORDERUNGEN UND STRATEGIEN ZUR STÄRKUNG
    VON FRAUEN IM KAFFEESEKTOR

    • Wie tragen Netzwerke und Allianzen zur Stärkung und Führung
      von Frauen im Kaffeesektor bei?
    • Kaffeekultur, Bildung und Entwicklung? Woher? Wie? Wo?
    • Die Pandemie und die Auswirkungen auf die Umwelt. Welche Rolle
      haben Frauen gespielt und wie meistern sie diese Herausforderung weiterhin?
  16. Dr. Kraig Kraft, World Coffee Research

    Dr. Kraig Kraft, World Coffee Research

    DEMOCRATIZING ACCESS TO INFORMATION FOR FARMERS:
    KNOWLEDGE IS POWER

    • WCR‘s examples of catalog/information for farmers – variety catalog, shade catalog
    • Improving access to technologies
    • Sustainability investments – projects vs. programs